Deep Mig

Hoher Einbrand bei hoher Geschwindigkeit

 

Sind Werkstücke beträchtlicher Dicke zu schweißen, bietet das Verfahren DEEP-MIG alle Antworten, die der Kurzlichtbogen schuldig blieb: Nur wenige Schweißgänge führen bereits zum gewünschten Ergebnis. Ins Auge fallen eine bis zu 30% höhere Geschwindigkeit, das Schweißen in allen Lagen garantiert ohne Qualitätseinbußen sowie die leichtere Ausführung. Mit DEEP-MIG konnten hervorragende Resultate, eine höhere Produktivität und eine erhebliche Senkung der Kosten erreicht werden.

  • Höherer Einbrand beim Schweißen
  • Die Ausführungsgeschwindigkeit ist um 30% höher als beim Kurzlichtbogen
  • Äußerst stabiler und konzentrierter Lichtbogen
  • Hoher Stick-out (für schwer zugängliche Kehlnähte)
  • Geringerer Aufwand bei der Werkstückvorbereitung
  • Für die Ausführung der Naht sind weniger Schweißgänge erforderlich

 cordoneDeep

 

 

 

 


 graf_deepmig_velocita_EN

 

er hohe Druck des Lichtbogens gestattet bei geringerem Material-, Draht- und Gasverbrauch ein bis zu 30% schnelleres Schweißen als mit dem traditionellen Kurzlichtbogen. Die fortlaufende Kontrolle des Lichtbogens schließt unvollständigen Einbrand und das Abschleudern von Material aus. Außerdem garantiert sie unabhängig von der Lage des Schweißenden oder dem Abstand zwischen Brenner und Werkstoff eine gleichbleibende Schmelzwirkung. Die totale Kontrolle erleichtert die Ausführung von Schweißnähten beträchtlich.

 

 

 


graf_deepmig

DEEPMIG

 

Schweißen in allen Lagen, auch bei schwer zugänglichen Kehllagen

 


graf_deepmig_passate_trad_EN

graf_deepmig_passate_EN

 

Weniger Lagen, größere Ersparnis
Der dem Verfahren DEEP-MIG eigene konzentrierte Lichtbogen und die sich daraus ergebende höhere Wärmeeinbringung gestatten bei garantierter Schweißgüte eine geringere Anzahl der Schweißlagen. Der Vorteil liegt auf der Hand: kürzere Zeiten für die Vorbereitung und Ausführung der Naht, Materialersparnis, keine Nachbearbeitungen, ein fehlerfreies Schweißergebnis.